Donnerstag, 18. Januar 2018

Produkttest: KNAKKE Zollstock







Heute habe ich einen etwas außergewöhnlichen Produkttest für euch. Ich habe die Möglichkeit bekommen, KNAKKE zu testen und diesen außergewöhnlichen Zollstock möchte ich euch heute gerne vorstellen.



Was ist KNAKKE?

KNAKKE ist eigentlich ein ganz normaler Zollstock – doch auf der Rückseite befindet sich eine Skala, mit der der Durchmesser eines Objektes bestimmt werden kann. Die Vorderseite des Zollstocks kann normal zum Messen von Längen verwendet werden. Die Rückseite bietet die Möglichkeit, den Durchmesser in Zentimetern und Zoll zu ermitteln.

Der KNAKKE Zollstock kann durch selbstgewählte Motive (wie zum Beispiel ein Firmenlogo, Urlaubsfoto, Widmung, Sprüche oder Zitate) bedruckt werden. Somit eignet sich dieser perfekt für Werbezwecke oder als Geschenk.

Mit dem KNAKKE Zollstock kann der Durchmesser bis zu 30 cm / 12,5 Zoll messen. Zum Vergleich: mit einem normalen Messschieber schafft man nur ein Durchmesser von 8 cm.


Für jeden Handwerker ist ein Zollstock wichtig – dieser gehört einfach zur Grundausstattung und muss immer griffbereit sein. Wenn jedoch ein Durchmesser gemessen werden soll, kommt in der Regel ein Messschieber zum Einsatz – doch dieser musst meist nur bis max. 8 cm Durchmesser. Daher ist der KNAKKE Zollstock von Vorteil, denn dieser misst sogar bis zu 30 cm / 12,5 Zoll.

Die technische Umsetzung

Die Formel zur Berechnung des Innenkreises eines Dreiecks bietet die Grundlage. Der Versatz zwischen Messflächen und Gelenken wurde durch Winkelfunktionen berechnet und so wurde pro Teilstrich eine unabhängige Skala zur Ablesung in Zentimetern und Zoll gefunden.

Wie es funktioniert

1.    Man nimmt den Zollstock KNAKKE in die linke Hand und berührt mit dem rechten Zeigefinger den nach unten zeigenden Pfeil.
2.    Nun schiebt man die beiden ersten Glieder mit dem rechten Zeigefinger in Pfeilrichtung nach unten.
3.    Nun wird das jetzt oben liegende Glied nach rechts geschoben.
4.    Man sollte darauf achten, dass alle drei Seiten am Messstück anliegen! Der schwarze Pfeil mit der grünen Ecke am Ende des oben liegenden Gliedes muss über der grünen Skala liegen.
5.    Wenn nun alles richtig ist, kann man den Durchmesser im blauen Kreis ablesen.

Wenn man den Durchmesser in Zoll ablesen möchte, kann man einfach den schwarzen Pfeil mit der grünen Ecke nach oben in den weißen Teil der Skala schieben. Jetzt kann der Durchmesser in Zoll abgelesen werden.
Diese einfache Messung (bis zu 10 cm Durchmesser) lässt sich mit jeweils einem Glied ermitteln. für größere Durchmesser zu messen können jeweils 2 oder 3 Glieder genutzt werden, um den Durchmesser bis zu 33 cm zu ermitteln.

Das Material

Der Qualitätszollstock stammt aus dem Hause STABILA – den Erfindern des Gliedermaßstabes. STABILA verwendet aus alter Tradition nur ausgesuchtes und hochwertiges Buchenholz. Außerdem werden nur hochwertige Federstahlgelenke verwendet, die eine durchgehend gerade Kante der ausgeklappten Glieder ergeben.

KNAKKE ist auch auf Amazon erhältlich für 8,70 EUR pro Zollstock. 



Unser Fazit:

Mein Vater sowie auch meine Brüder sind leidenschaftliche Handwerker und da darf ein guter Zollstock natürlich auch nicht fehlen! Umso größer war die Freude, den KNAKKE Zollstock zu testen.

Nachdem wir den Zollstock erhalten haben, hat mein Vater ihn direkt begutachtet und sich die mitgelieferte Broschüre durchgelesen. Dort stehen alle wichtigen Informationen drin und auch, wie man genau den Durchmesser bzw. Zoll ablesen kann. Nach ein paar wenigen Handgriffen war dies auch schon geschehen – es funktioniert sehr gut und wir finden diese Idee einfach super praktisch!

Der Zollstock hat außerdem eine sehr gute Qualität und ist sehr stabil. Die einzelnen Glieder lassen sich problemlos bewegen – ein sehr guter Zollstock der bei einem Handwerker nicht fehlen sollte.


Vielen Dank an das Team von KNAKKE, dass uns dieser Produkttest ermöglicht wurde! 

Dienstag, 16. Januar 2018

Produkttest: Teemann-Tee



Hallo meine Lieben. Ich möchte euch heute gerne einen Online-Shop vorstellen, indem ihr tollen Tee und auch Kaffee erhalten könnt: Teemann-Tee. Ich habe ein tolles Testpaket erhalten, welches ich euch gerne vorstellen möchte. Vorab werde ich euch aber die Manufaktur und den Online-Shop etwas genauer vorstellen.



Im Online-Shop von Teemann-Tee findet ihr eine Auswahl verschiedenster Teesorten – über 1.500 Sorten die täglich frisch gemischt werden. Teemann-Tee verwendet ausschließlich ausgesuchte Aromen und die Zutaten sind alle sehr hochwertig – dies steht bei der Manufaktur an erster Stelle.

Teemann-Tee verwendet für die Basistees Schwarztee - einen reinen China Keemun ohne Beimischungen. Dieser hat einen sehr milden Geschmack und einen geringen Gerbstoffgehalt, wodurch das Aroma sehr gut angenommen werden kann.

Für die Rooibos-Tees verwendet Teemann-Tee einen Longcut aus bester Qualität und 100 % ohne Beimischungen von Füllstoffen.

Für die Früchtetees werden als Basis 1/3 Apfelstückchen, Hagebuttenschalten und Hibiskus verwendet. Die Apfelstückchen stammen von einer süßen Apfelsorte , wodurch der Tee nicht so herb ist. Auch bei dieser Basismischung werden keine Füllstoffe verwendet.

Beim Grüntee wird als Basis ein hochwertiger, feiner China Sencha mit sehr gleichmäßigem Blatt verwendet.

Im Online-Shop von Teemann-Tee könnt ihr unter den folgenden Kategorien wählen:

Aromatisierter Schwarztee
Rooibos
Früchtetee
Grüntee
Greenbos
Grünsch
Honeybush
Klassische Teesorten
Lapacho
Mate
Teeinfreier Schwarztee
Aromatisierter Schwarztee „Assam“
Aromatisierter Schwarztee „Ceylon“
Aromatisierter Schwarztee „Darjeeling“
Aromatisierter Schwarztee „Pu Erh Tee“
Aromatisierter Weißer Tee
Kaffee aus Krüden

Bezahlen könnt ihr im Online-Shop per Vorauskasse, PayPal, Barzahlung bei Abholung und Lieferung auf Rechnung via PayPal. Der Versand erfolgt per DHL, GLS oder Deutsche Post. Die Versandkosten bemessen sich nach dem Gesamtpreis der Bestellung – von 0,00 bis 20,00 EUR betragen die Versandkosten 3,00 EUR. Ab einem Bestellwert von 20,00 EUR ist der Versand kostenlos.

Nun möchte ich euch gerne vorstellen, welches Produkt ich für meinen Test erhalten habe:


Dieser spezielle Kaffee ist sehr mild und würzig im Geschmack. Er besteht zu 100 % aus Arabica-Bohnen (brasil Santos) und wurde kaltgeröstet im Trommelröstverfahren und an der Luft gekühlt. Der Kaffee wird bei der Herstellung in einem 5 kg Trommelröster schonend im Kaltröstverfahren bei einer maximalten Temperatur von 162 Grad und eine Röstzeit von etwa 20 Minuten geröstet. Nach diesem Prozess wird der Kaffee an der Luft abgekühlt und 24 Stunden ruhen gelassen.
Erst kurz vor dem Versand wird der Kaffee schließlich gemahlen, verpackt und versendet. Die Verpackung wird dabei versiegelt ohne vacuumiert zu werden, damit die kaffeeeigenen Aromen geschützt bleiben. Damit die Verpackung anschließend nicht aufbläht, wird der Kaffee in einer Packung mit einem Aromaschutzventil geliefert.

Geröstet wird der Kaffee im ehemaligen „Kaisersaal“ im Schloss in Krüden. Das Gebäude bietet heute optimale Voraussetzungen für die Lagerung und das Rösten des Kaffees, da die hohen Räume und dicken Mauern ganzjährig ein gutes Klima bieten.

Unser Fazit:

Ich habe mich sehr über diesen leckeren Produkttest gefreut, da ich selbst sehr gerne und oft Kaffee trinke und auch immer wieder gerne neue Sorten ausprobiere. Nachdem ich den Kaffee von Teemann-Tee erhalten habe, habe ich diesen gleich geöffnet, da ich den Duft von frisch gemahlenem Kaffee liebe – und dieser Duft hat mich wirklich überzeugt!

Der Kaffee schmeckt herrlich mild und würzig zugleich – perfekt für eine Auszeit vom Alltag. Ich habe den Kaffee zusammen mit Freunden und Familie getestet und wir sind alle begeistert. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt absolut – hier merkt man, dass dieser Kaffee eine sehr hohe Qualität hat. Wir sind begeistert und können diesen wirklich nur empfehlen!


Vielen Dank an das Team von Teemann-Tee, dass uns dieser leckere Produkttest ermöglicht wurde! 

Produkttest: MyQuarki

Hallöchen! Ein weiterer Produkttest, den ich euch heute gerne vorstellen möchte, ist aus dem Hause LAKOMKA fresh food factory GmbH. Ich habe nämlich die Möglichkeit bekommen, MyQuarki zu testen und das möchte ich euch nicht vorenthalten! 


MyQuarki ist ein leckerer, gekühlter Snack für Zwischendurch – eine Mischung aus purem Genuss und bewusster Ernährung. MyQuarki hat bis zu 60 % weniger Kalorien als herkömmliche Schokoladenriegel und ist somit eine leichte und gesunde Alternative für alle, die gerne etwas zwischendurch Naschen.


Für MyQuarki wird nur frischer Quark aus Milch verwendet und es wird komplett auf den Zusatz von Milchpulver verzichtet. Durch die Zugabe von frischem Speisequark ist dieser Snack reich an hochwertigem Eiweiß, Kalzium und wertvollen Mineralien – für einen guten Start in den Tag! MyQuarki ist überzogen mit einer knackigen Glasur ohne gehärtete Fette und schmeckt deshalb unverwechselbar frisch.

Vor ca. 7 Jahren wurde in Berlin die Rezeptur für die MyQuarki erstellt – dabei wurden ganze sieben Tonnen frischer Quark verarbeitet – bis die perfekte Rezeptur gefunden wurde. Künstliche Farb- und Konservierungsstoffe werden natürlich nicht bei der Herstellung der Quarkis verwendet. 

Doch was ist eigentlich Quark?

Quark ist ein Frischkäse, der auf eine natürliche Weise aus frischer Milch hergestellt wird. Der pasteurisierten Milch werden dabei Milchsäurebakterien zugesetzt, die einen Teil der Laktose in der Milchsäure umsetzen und die Milch zur Gerinnung bringt. Quark kann mit verschiedenen Fettanteilen hergestellt werden. Bei MyQuarki wird Quark mit 30 % Fett i.Tr. verwendet.

Quark ist außerdem sehr leicht verdaulich und steckt voller wichtiger Stoffe, die für den Menschen besonders gut sind. Gerade für Kinder sind die Stoffe wie Eiweiß und Kalzium sehr wichtig, da sie das Wachstum beitragen. Neben diesen Stoffen enthält Quark aber auch viele Vitamine, Magnesium und Proteinbaustein Tryptophan, welcher bei der Regulierung eines gesunden Schlafs hilft.


MyQuarki sollte immer kühl gegessen werden, da das Produkt ein frisches und lebendiges Lebensmittel ist. Quarkis sollten somit auch immer kühl gelagert sein, um die Frische zu behalten. Wenn man einen Riegel auspackt, ist dieser meist sehr feucht durch die Wechselwirkung zwischen kühlem und feuchtem Quark. Die Luft führt dann dazu, dass der Riegel eine sehr geringe Menge Wasser verliert – diese Feuchtigkeit ist aber völlig natürlich und unbedenklich.

MyQuarki ist in den folgenden Sorten erhältlich:

Erdbeere
Himbeere
Schoko
Vanille
Karamell
Kokos
Schoko-Orange

Diese sieben leckeren Sorten von MyQuarki wurden bereits bei vielen zum festen Bestandteil auf Frühstückstischen oder für unterwegs, beispielsweise bei Kindern in der Schule.




Für die Kinder gibt es auf der Homepage von MyQuarki sehr schöne Bastelbögen, Stundenpläne und Ausmalbilder. Schaut doch einfach mal vorbei, vielleicht ist da etwas für eure Lieblinge dabei. Einfach ausdrucken und los malen :-)



Wo sind Quarkis erhältlich?

Die Quarkis sind bei Kaufland, Kaiser´s, Edeka, Ulrich Verbrauchermarkt, Mix Markt, Netto, Globus und Rewe erhältlich.

Unser Fazit:

Wir haben uns sehr über diesen Produkttest von MyQuarki gefreut! Wir essen gerne zwischendurch mal einen kleinen Snack und deshalb waren wir auf die Quarkis wirklich sehr gespannt. Ich habe ein sehr großzügiges Testpaket erhalten, welches ich zusammen mit Freunden, Arbeitskollegen und mit der Familie getestet habe.

Mein Testpaket wurde nach Ankündigung des Paketdienstes kühl geliefert. Wir haben die Quarkis natürlich sofort aufgepackt und probiert J Die Verpackung hat uns direkt schon angesprochen. Die Quarkis haben eine sehr gute Größe – perfekt für den kleinen Hunger zwischendurch. Sie sind dazu sehr knackig und die Füllung ist weich – Quark eben J Wir müssen sagen: wir finden sie super lecker! Gerade für zwischendurch auf der Arbeit sind sie einfach perfekt. Mein persönlicher Favorit ist Kokos – diese Sorte schmeckt sehr erfrischend.

Alle anderen waren auch sehr begeistert und wir werden MyQuarki auf jedenfall nachkaufen!

Vielen Dank an das Team von MyQuarki, dass uns dieser leckere Produkttest ermöglicht wurde! 

Donnerstag, 11. Januar 2018

Produkttest: Kneipp – Trockenöl

Hallöchen meine Lieben! Heute habe ich wieder einen ganz tollen Produkttest aus dem Hause Kneipp für euch, denn ich habe die Möglichkeit bekommen, das neue Trockenöl zu testen und das möchte ich euch jetzt gerne vorstellen! Vorab nochmal ein paar Informationen zum Unternehmen selbst.



Das Unternehmen Kneipp

Der Erfinder Sebastian Kneipp (1821 – 1897) war schon früher von naturheilkundlichen Heilmethoden überzeugt und hat schließlich sein Wissen über die heilende Wirkung von Wasser und Heilpflanzen mit seinen eigenen Erkenntnissen zu einer systematischen Lehre ausgebaut. Herr Kneipp war Pfarrer und Naturheilkundler und schuf ein Lebenskonzept, dass den Mensch und seine natürliche Umgebung als ausgewogene Einheit betrachtet. Der Name Kneipp steht deshalb nicht nur für wissenschaftlich fundierte naturheilkundliche Produkte und Anwendungen, sondern auch für einen ganzheitlichen Lebensstil.

Auf der Homepage von Kneipp findet ihr viel Wissenswertes rund um das Thema Naturheilkunde und Gesundheit. Es lohnt sich wirklich hier einmal vorbei zu schauen. Außerdem wird dort ein tolles Kneipp Pflanzenlexikon angeboten, was ihr euch unbedingt einmal ansehen solltet.


Folgende Produkte habe ich für meinen Test erhalten:


Das neue, nährende Trockenöl von Kneipp befindet sich in einer praktischen Sprühflasche für eine bessere Dosierung. Das Pflegeöl zieht schnell in die Haut ein ohne einen störenden Fettfilm zu hinterlassen.

Das Trockenöl eignet sich für den Körper, Gesicht und Haare. Die leichte Textur ist mit wertvollem Argan- und Kamelienöl angereichert und verspricht dadurch ein außergewöhnliches Pflegeerlebnis. Das schnell einziehende Öl nährt die Haut und hinterlässt keinen Fettfilm – für eine spürbar weiche und gepflegte Haut.


Inhaltsstoffe:

Helianthus Annuus Hybrid Oil, Caprylic/Capric Triglyceride, Isopropyl Palmitate, Ethylhexyl Stearate, Triheptanoin, Tocopheryl Acetate, Squalane, Camellia Oleifera Seed Oil, Argania Spinosa Kernel Oil, Orbignya Oleifera (Babassu) Seed Oil, Amaranthus Caudatus Seed Extract, Pogostemon Cablin Oil, Citrus Aurantium Dulcis (Orange) Peel Oil, Citrus Limon Peel Oil, Linalool, Limonene, Coumarin, Alpha-Isomethyl Ionone, Parfum (Fragrance), Tocopherol.

Anwendung:
Das Trockenöl sollte aus ca. 10 cm Entfernung auf die Haut aufgesprüht werden. Anschließend sanft einreiben. Für die Gesichtspflege einfach etwas Öl in die Handflächen verteilen und mit den Fingern einmassieren. Augenpartien sollten ausgelassen werden. Außerdem kann das Öl auf das trockene oder noch feuchte Haar gegeben werden – bis in die Haarspitzen verteilen.

Das nährende Trockenöl von Kneipp ist im Online-Shop für 8,99 EUR / 100 ml erhältlich.

Mein Fazit:

Ich habe mein Testpaket bereits nach einem Tag erhalten und musste es daher sofort ausprobieren! Ich neige – gerade im Winter – immer zu trockener Haut und habe mich deshalb sehr über diesen Test von Kneipp gefreut.

Das nährende Trockenöl hat mich optisch schon sehr angesprochen – die Flasche und auch die Verpackung sieht sehr schick aus und ein weiterer Vorteil ist es, dass das Öl zum Sprühen ist. So kann man die Menge viel besser dosieren.

Ich habe das Öl erst einmal nach dem Duschen als Körperöl verwendet. Ich war wirklich überrascht, wie schnell es in die Haut einzieht! Dazu riecht es unglaublich gut nach Arganöl. Nach wenigen Minuten konnte ich mich schon anziehen und die Haut fettet überhaupt nicht. Man erhält nach der Anwendung ein tolles, weiches Hautgefühl, was bei mir den ganzen Tag angehalten hat!
Für mein Gesicht würde ich es nicht nutzen, da ich sowieso zu etwas fettiger Haut neige. Aber für die Haarspitzen finde ich das Öl ebenfalls super, da es die Spitzen schützt und einen tollen Glanz verleiht.

Das nährende Trockenöl ist vielseitig einsetzbar und deshalb wirklich empfehlenswert! Ich würde es wieder nachkaufen, davon bin ich überzeugt.

Vielen Dank an Kneipp, dass dieser tolle Produkttest ermöglicht wurde!

Produkttest: fire & steel


Hallo meine Lieben. Heute möchte ich euch gerne den Online-Shop fire & steel vorstellen, der mir einen ganz tollen Produkttest zur Verfügung gestellt hat. Ich hatte einen sehr netten Kundenkontakt und mein Testpaket kam noch vor Weihnachten bei mir an. Aufgrund des Weihnachtsstresses habe ich es allerdings leider nicht geschafft, früher darüber zu berichten. Bevor ich euch das Produkt vorstelle, möchte ich euch gerne den Online-Shop genauer vorstellen.




fire & steel bietet im Online-Shop Gartengrills, Schwedenfeuer, Feuerschalen, Dutch Oven und viel Zubehör. Neben diesen Produkten findet man dort noch leckere Rezepte zum Nachkochen bzw. Nachgrillen und viele hilfreiche Tipps rund um diese Themen.

Bereits seit 2010 verkauft fire & steel erfolgreich Produkte aus den Bereichen Gasgrill, Schwedenfeuer, Feuerschalten und Dutch Oven. Die jahrelangen Erfahrungen wurden auch beispielsweise im flammo Dutch Oven Fibel XXL niedergeschrieben oder in der flammo Feuerschalen Fibel.

Die Produkte von fire & steel können im Grillshop in Kiel erworben werden, über den Online-Shop oder auch auf den Verkaufsplattformen ebay und Amazon.

Im Online-Shop von fire & steel könnt ihr unter den folgenden Kategorien wählen:

Grill
Gasgrill
Tischgrill
Zubehör
Schwenkgrill
Boxgrill
Kugelgrill
Gartengrillkamin
Keramikgrill
Smoker

Feuerschale
Feuerschale
Ausrüstung
Abdeckung
Eisenpfanne
Feuerkorb
Dreibein
Zubehör
Grillrost

Dutch Oven
Petromax
Gewürze
Camp Chef
Zubehör
Vahlhal
Dutch Oven Rezepte

Fackeln
flammo Feuer
Dochte
Schwedenfeuer
Fackelständer
Gartenfackeln
Brennmittel

Lampen
Petroleumlampen
Windlicht

Zubehör
Feuerbox
Grillkohle
Pflegemittel
Taschen
Grillhandschuhe
Heizpilz
Ausrüstung
Bücher
Dochte
Eisenpfanne
Brennstoffe
Feuerzeuge

Bezahlen könnt ihr im Online-Shop per PayPal, Amazon Payments, Nachnahme, Sofort Überweisung, Rechnung oder Kreditkarte. Die Versandkosten betragen pro Bestellung 4,90 EUR, ab einem Warenwert von 100,00 EUR ist der Versand kostenlos.

Nun möchte ich euch gerne vorstellen, welches Produkt ich testen durfte:



Das flammo Feuer ist ähnlich wie ein Schwedenfeuer. Es hat jedoch eine längere Brenndauer, ein helleres Licht und hinterlässt keinerlei Rückstände. Ein flammo Feuer besteht aus flüssigem Holz, welches aus nachwachsenden, biologisch abbaubaren und unbedenklichen Materialien hergestellt wird.  Der Unterschied zu Schwedenfeuern und Baumfackeln liegt darin, dass beim Herunterbrennen keine Rinde abblättert und jedes Element dem anderen gleicht. Bei einem gleichmäßigen Abbrand entsteht ein angenehmer Verbrennungsgeruch.



Das flammo Feuer sollte aber auf jedenfall nur unter Aufsicht im Freien verwendet werden. Außerdem sollte kein flüssiger Anzünder verwendet werden.





Eigenschaften des flammo Feuer:

Brenndauer:      ca. 75 Minuten
Gewicht:          ca. 1 kg
Durchmesser:     8 cm
Höhe:               30 cm

Unser Fazit:

Auf das flammo Feuer von fire & steel war ich wirklich sehr gespannt, da gerade jetzt im Winter solche Feuer draußen einfach sehr schön sind! Ich selbst kannte das flammo Feuer noch nicht und habe es deshalb direkt mit Freunden ausprobiert – beim gemütlichen Glühweinabend draußen.

Das flammo Feuer hat eine sehr glatte Oberfläche – man könnte meinen, dass es gar nicht aus Holz besteht! Es ist mit 1 kg relativ leicht und im Lieferumfang war eine Aufnahme enthalten, sodass man das flammo Feuer direkt anzünden konnte. Es  brannte wirklich sehr schnell und hat sofort eine angenehme Wärme verstrahlt.

Die Brenndauer von ca. 75 Minuten kann ich nur bestätigen – es bleiben keine Rückstände übrig und auch beim Abbrennen hinterlässt das flammo Feuer keinen unangenehmen Geruch – wirklich sehr positiv! Durch das angenehme Licht erhält man eine gemütliche Atmosphäre.

Wir sind von dem flammo Feuer fasziniert und finden, dass es jetzt gerade im Winter sehr gut passt. Aber auch im Sommer – bei gemütlichen Abenden draußen – kann ich mir dieses flammo Feuer sehr gut vorstellen, da es einfach eine schöne Wärme abgibt und durch das Licht eine wirklich tolle Atmosphäre entsteht.


Vielen Dank an das Team von fire & steel, dass uns dieser tolle Produkttest ermöglicht wurde!

Dienstag, 2. Januar 2018

Produkttest: ILIFE – Saug & Wischroboter Beetles V5s Pro


Hallo meine Lieben! Heute habe ich einen ganz besonderen Produkttest für euch, denn ich habe vom Unternehmen ILIFE Robot Germany die Möglichkeit bekommen, einen Saug- und Wischroboter zu testen und diesen möchte ich euch heute ganz genau vorstellen.



Viele kennen ja das Problem – gerade auch, wenn man Haustiere zu Hause hat, könnte man täglich die Wohnung saugen, da sich die lästigen Tierhaare überall verteilen. Bei uns kommt noch hinzu, dass aufgrund unserer beiden Katzen das Badezimmer täglich gesaugt werden muss, da die beiden grundsätzlich das Katzenstreu aus der Katzentoilette rausscharren. Für dieses Problem habe ich mir dieses Jahr den Dyson V6 Motorhead gekauft, da ich es leid war, jedes mal den Staubsauger aus dem Schrank zu holen und das Kabel aufzuziehen. Den Dyson hängt nun an der Wand und ich kann ihn – dank eines Akkus – immer verwenden, wann ich es möchte.

Nun war ich natürlich auch neugierig auf einen Saugroboter – schließlich spart man sich mit solch einem Gerät wertvolle  Zeit. Deshalb war ich sehr auf diesen Produkttest von ILIFE gespannt. Das Beste: dieser Roboter hat eine Saug- und Wischfunktion! Das hat mich natürlich noch viel neugieriger gemacht und ich konnte es kaum erwarten, das Gerät auszuprobieren. Bevor ich euch den Roboter aber vorstelle, möchte ich euch aber gerne erst mal das Unternehmen selbst vorstellen.


ILIFE Saugroboter

ILIFE wirbt mit dem Slogan „Für mehr Lebenszeit“ – und das ist tatsächlich so! Dank eines Saugroboters von ILIFE kann man die gewonnene Zeit für wichtigere Dinge nutzen, denn der Roboter erledigt die Reinigung der Böden von selbst. Wer viel Wert auf saubere Wohnräume legt, weiß auch, dass es viel Zeit in Anspruch nimmt. Die ILIFE Saug- und Wischroboter können deshalb einen Teil dieser regelmäßigen Alltagsarbeiten abnehmen und ermöglichen es, dass man sich mehr Zeit für Schönere Dinge nehmen kann.

ILIFE ist die Marke für innovative Produkte und wird vor allem in den USA am Meisten verkauft. Aber auch in Deutschland ist ILIFE mittlerweile eine bekannte Marke als Hersteller und Lieferant. Mit ILIFE Robot Germany bietet das Unternehmen Staubsauger- und Wischroboter an und konnte bereits tausende zufriedene Kunden weltweit gewinnen – als Besteller mit über 1.250 Bewertungen in den USA.

Auf der Homepage von ILIFE Germany findet ihr alle Produkte, die derzeit angeboten werden:

·      ILIFE V80
     ein Roboter mit zwei Reinigungsarten: Saugen und Wischen. Dieser Roboter ist aktuell das neueste Modell von I LIFE.

·      ILIFE V3s Pro 
     ein smarter Saugroboter übernimmt die Reinigung bei einfacher Bedienung.

·      ILFE A6
     der ultraflache und talentierte Premium Saugroboter.

·      ILIFE A4s 
     der smarte Saugroboter mit starker Reinigungspower.

·      ILIFE V5s Pro
     ein Saug- und Wischroboter mit extrem langer Wischleistung.


Die Roboter können auf der Homepage von ILIFE bestellt werden, sind aber auch beispielsweise bei Amazon erhältlich. Über den ILIFE Online-Shop könnt ihr per PayPal, Amazon Payments, Kreditkarte oder Vorkasse zahlen. Der Versand ist ab einem Bestellwert von 99,00 EUR kostenlos, unter einem Bestellwert von 99,00 EUR betragen die Versandkosten 4,90 EUR.

Nun  möchte ich euch gerne den Saug- und Wischroboter von ILIFE vorstellen und von meinen persönlichen Erfahrungen berichten.


Allgemeines

Dieser Roboter von ILIFE bietet zwei Reinigungsarten: Saugen oder Wischen. Durch einen Wechsel des Tanks kann aus dem leistungsstarken Staubsauger in wenigen Sekunden ein Wischroboter werden. Wie das funktioniert? Dank eines Tanks, welcher mit Wasser befüllt wird, gelangt das Wischwasser durch eine spezielle Verrieselungstechnik auf das am Roboter angebrachte Mikrofasertuch. So wird das Wasser ganz fein auf dem Boden verteilt.



Lieferumfang:

Saug-Wisch-Roboter V5s Pro
Home Base Ladestation
Adapter-Kabel
Fernbedienung (inkl. Batterien)
2 zusätzliche Seitenbürsten
zusätzlicher Feinpartikel-Filter
Reinigungswerkzeug
Wischmodul + Mikrofasertuch
Wischtank
Bedienungsanleitung

Saugfunktion

Der Saug- und Wischroboter hat eine kraftvolle Saugeinheit und in Kombination mit den seitlichen Rotorbürsten befreit er zuverlässig alle Böden von Schmutz und Staub. Dank eines BLDC-Motors sorgt er für eine kontinuierliche Saugleistung. Der Gen 1 Cyclone Power-Motor hat eine sehr starke Saugkraft, um auch größere Unreinheiten wie zum Beispiel Katzenstreu aufzusaugen. Durch die seitlich rotierenden Bürsten erreicht der ILIFE V5s Pro auf Hartböden sehr gute Reinigungsergebnisse und kann sogar Ecken problemlos reinigen.


Sensoren

Der Roboter verfügt außerdem über 13 Gruppen von Infrarot-Sensoren, die alles sehr gut im Blick haben. Somit ist auch ein Anstoßen an Möbelstücken nicht möglich, denn durch die Sensoren wird der Roboter beispielsweise vor einem Schrank langsamer und stößt nur sehr leicht daran. Dank der noch angebrachten Stoßdämpfer kann kein Möbelstück beschädigt werden. Durch einen integrierten Treppenfallschutz schützt sich der Roboter selbst vor dem Stürzen – er erkennt dadurch Fallhöhen und wendet beispielsweise an Treppenabsätzen automatisch. Ein weiterer Vorteil ist, dass der Roboter sehr flach ist und somit auch super unter Möbelstücke wie Bett, Couch oder Tische kommt.

Programmierung

Ein individueller Reinigungsplan kann anhand der mitgelieferten Fernbedienung selbst programmiert werden. So kann man beispielsweise dem Roboter befehlen, dass er zu einer bestimmten Tageszeit die Wohnung saugt. Der leistungsstarke Lithium-Ionen-Akku ermöglicht bis zu 120 minütige Reinigungszyklen. Wenn der Akkustand jedoch zu niedrig ist, fährt der Roboter selbstständig zur Home Base Ladestation zurück und lädt sich auf, um anschließend den Reinigungsvorgang fortzusetzen.


Wischfunktion

Der Wischtank des Roboters verfügt über 300 ml Fassungsvermögen. Durch eine spezielle Verrieselungstechnik reicht diese Tankfüllung aus, um bis zu 180 m² zu wischen! Beim Einsetzen des Wischtanks wechselt der Roboter automatisch in den Wischmodus und schaltet die Saugeinheit ab, um Energie zu sparen. Für die Wischfunktion muss ein Modul an die Unterseite des Roboters angebracht werden, wo ein Microfaser-Tuch angebracht ist. Der V5s Pro wischt entweder automatisch per Zufallsteuerung oder mit Hilfe per Navigation gezielt Bahn für Bahn – für saubere Flächen.





Feinpartikel-Filter

Die Staubbox enthält keinen Beutel, dafür aber einen Filter, um Allergene aus der Abluft zu filtern. Er reduziert somit die durch den extra breiten Feinpartikel-Filter Allergene in der Luft auf ein Minimum. Er trägt somit dazu bei, dass sich Allergiker zu Hause wohler fühlen. Die Staubbox fasst 300 ml und kann ganz einfach regelmäßig entleert werden. Das Partikelfiltersieb kann ausgewaschen werden.





Alle Vorteile auf einen Blick:
-          
       Easy Start
-          Programmierbar
-          extrem leise
-          bis zu 120 Minuten Laufzeit
-          BLDC Motor für mehr Saugkraft
-          Auto-Aufladung
-          Treppen-Fallschutz
-          Hinderniserkennung


Unser Fazit:

Wir haben den ILIFE V5s nun ca. 2 Wochen in Gebrauch und konnten ihn somit auf Herz und Nieren testen. Wie ich schon bereits oben erwähnt habe, bin ich im Besitz eines Dyson V6 Motorhead, welchen ich täglich mehrmals benutze. Dank unserer beiden Stubentiger gibt es (leider) immer Verschmutzungen auf dem Boden, deshalb habe ich nun den Saug- und Wischroboter mehrmals getestet.

Allgemeines:

Als ich das Gerät erhalten und ausgepackt habe, war ich auf dem ersten Blick wirklich überzeugt von dem tollen Design. Er hat eine sehr schöne Farbe und sieht nicht so riesig aus. Die Verarbeitung ist auf den ersten Blick auch wirklich tadellos – er wirkt absolut nicht billig, sondern eher hochwertig und robust. Dazu kommt, dass der Lieferumfang wirklich super ist: neben dem Roboter und der Ladestation sind auch noch weitere Seitenbürsten enthalten sowie ein weiteres Mikrofaserwischtusch – dies fand ich wirklich sehr positiv! Somit kann man sofort das Gerät einsetzen und hat sogar noch Ersatzteile, welche man nach ein paar Wochen austauschen kann.


Nach dem Auspacken habe ich das Gerät erst einmal vollgeladen. Dazu habe ich die Ladestation wie in der Beschreibung angebracht – diese muss relativ frei stehen, an den Seiten soll mindestens 1 Meter Platz sein und vor der Ladestation ca. 2 – 3 Meter. Den Roboter habe ich dann eingeschaltet und den ersten Testversuch gemacht – auf der Fernbedienung gibt es einen „Home“-Button. Als ich diesen betätigt habe, ist der Roboter von selbst direkt auf die Ladestation gefahren – super!
Nach ca. 3 Stunden Ladezeit war der Roboter einsatzbereit.

Die Saugfunktion

Nachdem der Roboter vollständig geladen war, konnte ich mit meinem ersten richtigen Test beginnen. Ich habe eine ca. 90 m² große Wohnung, wovon der Roboter aber – aufgrund einer Treppe – ein Zimmer von ca. 10 m² nicht saugen kann (außer ich würde ihn hochtragen). Ich habe viele Möbel in meiner Wohnung stehen und war daher sehr gespannt, wie er das meistert.




Beim ersten Versuch ist mir direkt aufgefallen, dass der Roboter relativ leise ist, was ich sehr positiv finde. Die Lautstärke soll etwa bei 50 dB liegen, im Power-Modus bei etwa 60 dB. Im automatischen Modus fährt der Roboter kreuz und quer durch die Wohnung, ohne ein System zu haben. Dennoch muss ich sagen, dass er alles sehr ordentlich einsaugt, auch wenn er manche Stellen mehrmals anfährt.

Hindernisse wie Möbel oder Wände meistert er auch wirklich super: durch die integrierten Sensoren fährt er langsamer an die Hindernisse heran und dank des Stoßdämpfers an der Vorderseite des Roboters stößt er nur leicht daran an – hierbei kann aber nichts verkratzt oder beschädigt werden. Dank der seitlich angebrachten Bürsten werden auch Ecken problemlos von Staub befreit, was ich wirklich super finde!

Die Saugleistung ist ebenfalls ausreichend – er saugt kleinere Partikel wirklich problemlos ein, sowie auch Tierhaare oder Katzenstreu (dazu muss ich sagen, dass ich Mikro-Katzenstreu verwende, welches nicht sehr groß ist).




In der Wohnung selbst habe ich eigentlich keine Teppiche liegen, außer im Badezimmer. Dort liegt ein kleinerer Hochflor-Teppich und ich war gespannt, wie er diesen meistert. Er fährt einfach auf den Teppich drauf und um diesen hochzufahren, kann er die Räder automatisch ausklappen – einfach perfekt! Dennoch bin ich der Meinung, dass der Roboter aufgrund der Saugleistung nicht in der Lage ist, den Teppich 100 %ig sauber zu reinigen.  Dennoch finde ich es gut, dass er in der Lage ist, diesen hochzufahren.






Das Ausleeren / Reinigen des Staubbehälters

Der Staubbehälter hat nur ein Fassungsvermögen von 300 ml, was sehr wenig ist. Bereits nach kürzester Zeit musste dieser geleert werden. Dafür befindet sich auf der Oberseite des Roboters ein Deckel, welcher per Druck geöffnet werden kann. Nun kann man den Behälter herausnehmen und ausleeren.

Die Filter sollten regelmäßig unter fließendem Wasser gereinigt werden. Doch bevor diese wieder eingesetzt werden, müssen diese vollständig trocken sein.

Die Fernbedienung

Mit der mitgelieferten Fernbedienung kann man den Roboter entsprechend programmieren, beispielsweise dass er jeden Tag um 16 Uhr anfängt zu saugen. Die Funktion finde ich gut, allerdings würde ich den Roboter nicht alleine saugen lassen, da ich auch meinen beiden Stubentigern nicht traue ;-) Wenn man keine Haustiere hat, ist diese Funktion aber sicherlich sinnvoll – so kommt man von der Arbeit nach Hause und alles ist bereits sauber :-)

Ich habe die Fernbedienung somit immer genutzt, um dem Roboter zu befehlen, loszufahren. Es gibt dazu noch weitere Funktionen, die eingestellt werden können (diese habe ich aber nicht genutzt):

 MAX – höhere Saugleistung

Spot – Staubsauger fährt im Kreis (um beispielsweise nur einen Bereich zu saugen, wen einem vielleicht etwas heruntergefallen ist)

Edge – Staubsauger reinigt alle Ecken in der Wohnung

Timer – zu einer bestimmten Uhrzeit wird gesaugt

Mit dem „Home“-Button fährt der Roboter zurück auf seine Ladestation. Die Funktionen finde ich alle gut, aber für mich muss es nicht so umfangreich sein – es reicht, wenn der Roboter einfach seinen automatischen Modus in der Wohnung fährt.

Die Wischfunktion

Auf die Wischfunktion war ich ehrlich gesagt noch mehr gespannt, als auf die Saugfunktion. Um die Wischfunktion einzustellen, muss man den Staubbehälter gegen den Wassertank austauschen. Der Wassertank wird dann mit ca. 300 ml Wasser befüllt und die Vorrichtung mit dem Mikrofaser-Wischtuch wird unterhalb des Roboters angebracht - und schon kann es losgehen. Der Roboter erkennt sofort den Wechsel und schaltet die Saugfunktion ab.
Für den ersten Test habe ich den Roboter die Küche säubern lassen, da ich hier einen sehr dunkelbraunen Boden habe, sodass ich das Ergebnis gut sehen konnte. Nach wenigen Minuten hat der Roboter wirklich sehr ordentlich gewischt, allerdings hat dies auch eine Weile gedauert – die Küche ist etwa 10 m² groß und dafür hat er fast 25 Minuten gebraucht – nicht gerade wenig, wenn man mal „schnell“ zu Hause durchwischen möchte. Daher hat mich die Wischfunktion nicht ganz überzeugt, obwohl der Roboter es wirklich ordentlich gemeistert hat.



Die Akkulaufzeit

Die Kapazität des Lithium-Ionen-Akku beträgt 2.600 mAh und ist ausreichend für ca. 120 Minuten. Bisher musste der Roboter während eines Vorgangs zwischendurch nicht laden – ich finde, die Akkulaufzeit von 120 Minuten daher vollkommen ausreichend. Wenn der Akku leer ist, benötigt der Staubsauger ca. 3 Stunden, bis er wieder voll geladen ist. Falls der Staubsauger doch einmal während des Vorgangs eine geringe Akkulaufzeit aufweist, fährt dieser selbstständig wieder zurück auf die Ladestation, um sich aufzuladen.



Gesamtfazit:

Wir sind von dem ILIFE V5s Pro wirklich überzeugt! Für den Preis von ca. 200 Euro kann man hier definitiv nichts falsch machen. Er hat sehr viele und gute Features, die man nutzen kann und die auch wirklich super gut funktionieren. Was mich allerdings nicht überzeugt hat, ist die Wischfunktion: diese dauert mir einfach zu lange und ich wische dafür schneller meine ganze Wohnung :-)




Die Laufzeit des Roboters ist definitiv ausreichend und er saugt sehr gründlich alle Staubpartikel und Unreinheiten auf – ich bin davon wirklich begeistert!

Die Verarbeitung des Roboters ist ebenfalls wirklich super – die Sensoren funktionieren einwandfrei und auch die Stoßdämpfer finde ich super, da so keine Möbel zerkratzt werden können.

Wer also auf der Suche nach einem Staubsauger-Roboter ist und nicht so viel Geld ausgeben möchte, ist mit diesem Gerät von ILIFE wirklich gut bedient. Er erfüllt seine Dienste sehr gut und sieht auch noch super aus.

Vielen Dank an das Team von ILIFE, dass uns der Produkttest ermöglicht wurde!