Freitag, 13. April 2012

Produkttest: Ölmühle Solling

Heute stelle ich euch drei tolle Produkte der Ölmühle Solling vor, die ich vor ein paar Tagen erhalten habe. Ich habe mich sehr darüber gefreut, da ich gerne koche und auch gerne mal was Neues ausprobiere. Der Kundenkontakt ist super freundlich und zuvorkommend. Die Lieferung habe ich auch nur innerhalb weniger Tage – super gut verpackt – erhalten, somit auch nichts beschädigt ankommt. Dazu gab es noch sehr viel Lesematerial, eine Preisliste und viele leckere Rezepte.

 
Von der Ölmühle Solling könnt ihr kalt gepresste Bio-Spezialitäten und Essige erhalten.
„Qualität statt Masse“ – so lautet das Motto der Ölmühle Solling. Seit 1995 werden dort Ölsaaten und Nüsse aus anerkannten ökologischem Landbau zu hochwertigen Bio-Ölspezialitäten verarbeitet.

Alles wird mit der Hand erledigt: angefangen von der Auslese der Rohstoffe, über die die Ölgewinnung mit kleinen Spindelpressen bis zur Filtration und Abfüllung.

Auf der Homepage der Ölmühle Solling findet ihr ein sehr breites Sortiment mit den verschiedensten Ölen, Brotaufstrichen, Essige, Nuss- und andere Mehle, Pflegeöle und Kosmetik. Dazu gibt es noch eine Rubrik mit verschiedenen Rezepten, wo ich mir auch schon ein paar leckere Ideen rausgeschrieben habe.


Und das habe ich erhalten:










Leinöl ist ein hoch empfindliches naturbelassenes Bio-Öl, das aus diesem Grund unter Luftabschluss kalt gepresst und anschließend nur noch vorsichtig filtriert wird. Das Leinöl darf auf keinen Fall erhitzt werden. Die Leinsaat wird aus der Region Hildesheim an die Ölmühle Sollingen persönlich geliefert. Die Leinsaat wird ökologisch angebaut. 
„Die Volksmedizin kennt Umschläge mit Leinöl zur Aufweichung von Verhärtungen und zur Schmerzlinderung. Die ernährungsmedizinische Forschung der letzten Jahrzehnte fand heraus, dass die Alpha-Linolensäure aus Leinöl in die Zellmembranen eingebaut wird, dass sie (wenn auch in geringem Ausmaß) zu anderen wichtigen Omega-3-Fettsäuren umgebaut wird, dass sie die Fließeigenschaften des Blutes günstig beeinflussen, eine übermäßig Blutgerinnung sowie die Bildung von entzündungsfördernden Botenstoffen hemmen kann.“ (Quelle: oelmuehle-sollingen.de)











Er wächst in feuchten und schattigen Laubwäldern Europas, vorzugsweise in Höhenlagen (...des Weserberglandes). TrägerÖl für den erntefrischen Bärlauch-Extrakt ist ein kalt gepresstes Bio-Speise Rapsöl aus kontrolliert biologischem Anbau.

Der erntefrische Bärlauch stammt ebenfalls aus anerkannt ökologischem Landbau (Weserbergland) und wird vor Verarbeitung leicht getrocknet. Das Gewürzöl wird durch ein sehr schonendes Extraktionsverfahren hergestellt und zeichnet sich durch einen harmonischen und arttypischen Geschmack aus.












Dieses Kokosöl stammt aus anerkannt ökologischem Anbau in Sri Lanka und fairem Handel in Naturland-Qualität.
Für dieses köstliche, native Kokosöl werden Kokosnüsse aus nachhaltiger Plantagenbewirtschaftung täglich erntefrisch und durch schonende Pressung zu nativem Kokosöl verarbeitet.
Das native Naturland-Kokosöl aus Sri Lanka wird nicht raffiniert, gebleicht oder desodoriert – es behält die unveränderte natürliche Beschaffenheit und Reinheit der Kokosnuss

Weitere Informationen, z. B. eine Bilderserie aus dem Kokos-Projekt in Sri Lanka findet Ihr auf der Homepage der Ölmühle Sollingen unter der Rubrik „Kokosöl, nativ“ (siehe Überschrift).

















Fazit:
Ich habe bereits das Bärlauch-Gewürzöl für Salate verwendet und man kann es absolut nicht mit einem Speiseöl aus dem Supermarkt vergleichen. Man schmeckt sehr intensiv den Bärlauch Geschmack raus, was den Salat um einiges besser macht!

Auch mit dem Leinöl habe ich das empfohlene Rezept „Leinöl mit Quark“ getestet: und es hat wirklich hervorragend geschmeckt! Ein leicht nussiger Geschmack hat das ganze abgerundet. Dazu ein paar Pellkartoffeln – und schon hat man ein sehr leckeres und gesundes Mittag- oder Abendessen gezaubert.

Die Ölmühle Solling kann man einfach nur weiter empfehlen: sie bietet ein sehr breites Produktsortiment an, mit nur natürlichen Produkten aus der Natur – einfach super. Dazu gibt es noch eine Menge leckerer Rezepte und genauen Beschreibungen, woher die Rohstoffe stammen und wie sie angebaut werden. So kann man der Ölmühle Sollingen 100 %iges Vertrauen schenken!

Danke, dass ich Ihre tollen Öle testen durfte, es war mir eine große Freude.


Reaktionen:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen