Dienstag, 12. Juni 2012

Gegenüberstellung: ORYZA Reis / Reis fit / ATRY Reis



Heute möchte ich euch eine kleine Gegenüberstellung der drei Reisanbieter ORYZA, Reis fit und ATRY Reis vorstellen. Da ich schon alle drei Reishersteller testen durfte, würde ich euch gerne mit dieser Gegenüberstellung die Vor- und die Nachteile zeigen – natürlich aus meiner Sicht.




ORYZA Reis

 
Angebot:
ORYZA bietet insgesamt 12 verschiedene Reis-Variationen an – schön über 30 Jahre!


Herstellung:
In Hamburg steht eine hohe Reismühle, in der seit über 100 Jahren Reis bester Qualität gemüllert wird.


Geschmack / Aussehen:
ORYZA Reis schmeckt herrlich aromatisch. Mir haben alle Reissorten sehr gut geschmeckt, denn jeder hatte seine eigene, persönliche Geschmacksnote. Der Reis ist toll verpackt und sieht auch auf dem Teller verführerisch aus.


Homepage:
Die Homepage von ORYZA ist sehr gut aufgebaut und übersichtlich. Ihr findet zu jedem Reisprodukt das passende Rezept, was ich persönlich klasse finde. Außerdem findet ihr dort interessante Videos, Gewinnspiele und natürlich jede Informationen über den Reis.


Preis:
Der Preis für ORYZA Reis liegt zwischen 1,59 € und 2,89 € (500 g)


Fazit:


 ORYZA Reis finde ich gut, da es eine große Auswahl an Reissorten gibt und der Geschmack einfach klasse ist.
Allerdings finde ich den Preis von 2,89 € einer 500 g-Packung recht teuer.









Reis fit

 
Angebot:
Reis fit bietet verschiedene Reissorten an, jedoch auch leckere „einfach & lecker“-Gerichte sowie köstliche Risbellis (Reiscracker) für Zwischendurch.


Herstellung:
Auch in Hamburg wird der Reis von Reis fit in einer Reismühle verarbeitet.


Geschmack / Aussehen:
Reis fit bietet sehr leckere Reissorten an, die sehr gut schmecken. Außerdem gibt es noch eine Auswahl an leckeren, schnellen Reisgerichten, die richtig lecker aussehen und auch sehr gut schmecken. Zudem gibt es noch die leckeren Risbellis, die sehr gut aussehen, kaum Kalorien haben und einfach köstlich sind.


Homepage:
Reis fit bietet viele Informationen über das Kochen mit Reis, wie man sich fit hält, leckere Rezeptideen und natürlich wichtige Informationen über die Produkte und die Zubereitung. Außerdem findet ihr dort immer sehr interessante Aktionen, bei dem ihr vielleicht sogar etwas gewinnen könnt.


Preis:
Der Preis für eine Packung Reis liegt zwischen 2,09 € und 2,89 € (500 g)


Fazit:


 Reis fit finde ich vor allem sehr gut, weil sie nicht nur Reis zum Kochen anbieten, sondern auch leckere Reis-Snacks und Reis-Fertigprodukte, die man vor allem gut im Büro gebrauchen kann. Geschmacklich ist der Reis einfach klasse, jedoch auch der Preis von 2,89 € einer 500 g-Packung recht teuer.








ATRY Reis

 
Angebot:
ATRY bietet die beliebtesten Reissorten an, wie Basmati-, Jasmin- und Naturreis. Aber auch interessante Reissorten wie Räucherreis oder den beliebten Wunderreis.


Herstellung:
ATRY Reis wird überwiegend noch nach traditioneller Art in Pakistan, Indien und Südostasien gesät, gepflügt und geerntet.


Geschmack / Aussehen:
ATRY Reis hat ein ganz besonderes Aroma: der Basmatireis schmeckt unwiderstehlich und sieht auch sehr gut aus. Außerdem bietet ATRY den leckeren Rächer- und Wunderreis an, die beide ein besonderes Aroma haben. Einfach lecker.


Homepage:
Auf ATRY findet ihr natürlich wichtige Informationen über die einzelnen Produkte, wie sie zubereitet werden und die Inhaltsstoffe. Außerdem gibt es wichtige Informationen über den Reis selbst, die Herkunft, die Reispflanze, die Verarbeitung und auch gesunde Tipps für Jedermann. Natürlich findet ihr auch dort leckere Rezeptideen, die man ganz leicht zu Hause nachmachen kann.


Preis:
Der Preis für eine Packung ATRY Reis beträgt 3,99 € (1,0 kg)


Fazit:

  
ATRY Reis ist mein persönlicher Favorit. Die Herstellung passiert noch teilweise auf alter, traditioneller Art und der Reis schmeckt einfach unverwechselbar gut. Das Aroma ist einzigartig, was ich jedem nur empfehlen kann. Dazu finde ich den Preis von 3,99 € einer 1 kg-Packung angemessen, da der Reis einfach klasse ist.











Reaktionen:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen