Mittwoch, 24. Oktober 2012

Produkttest: Yoomig – Bio-Kuchen im Glas



 
Ich möchte euch heute noch etwas ganz besonderes vorstellen, wovon ich vorher auch noch nicht gehört habe: Yoomig, der Bio-Kuchen im Glas.

Ich war sehr gespannt darüber und konnte es also kaum abwarten, bis ich mein Testpaket in den Händen halten konnte.
Der Kundenkontakt war super freundlich und nett und ich habe immer sehr schnell eine Antwort erhalten. Nach einigen Tagen konnte ich dann endlich meinen Kuchen im Glas auspacken.
 

 

Yoomig wurde von der Diplom-Fachwirtin Sandra Haslbeck erfunden. Sie  wollte den Leuten somit eine andere Art von einem personalisierten Geschenk anbieten. Diese genussvollen und vor allem umweltfreundlichen Geschenke gab es vorher noch nicht und somit ist es wirklich eine super Geschäftsidee!

Nachhaltigkeit und Qualität steht hier an erster Stelle. Es werden nur die Besten Rohstoffe verwendet, die möglichst aus der Region stammen. Yoomig geht es nicht nur um die gesunden Produkte, sondern auch die Verantwortung für die Mitmenschen und die Umwelt.

 

Der Bio-Kuchen im Glas eignet sich allerdings auch super als Werbemittel für Firmen, für die Nachhaltigkeit ein nicht unbedeutendes Thema ist und mit den Werbemitteln ein Zeichen setzen möchten.
Die Foto-Etiketten können individuell bedruckt werden und sehen auf den WECK-Gläsern einfach super aus! So hat man ein schönes, leckeres und vor allem außergewöhnliches Werbegeschenk, was man nicht überall bekommt!  

Die Kuchen im Glas sind ohne Zugabe von künstlichen Konservierungsstoffen und haben 6 Monate Haltbarkeit. Im Glas befinden sich 150 Gramm Kuchen, der in einem 1/5 Liter WECK-Glas gebacken wird. Die Kuchen werden in Handarbeit von einer traditionsreichen Bäckerei hergestellt. Es kommen nur Bio-Rohstoffe zum Einsatz und die Kuchen sind durch das EU-Bio-Siegel und Bioland zertifiziert.


Den leckeren Kuchen gibt es momentan in drei Geschmacksrichtungen:

·         Stracciatella
·         Schoko-Cachaca
·         Karotte-Nuss

Natürlich wird immer an weiteren, neuen Sorten gearbeitet.

 

Zum Testen habe ich folgenden Kuchen erhalten:
 


 
 

Yoomig Stracciatella

Zutaten: Weizenmehl, Zucker, Butter, Wasser, Sonnenblumenöl, Schokotropfen, Frischei, Milchpulver, Weinsteinbackpuler, Backtriebmittel, Vanille und Salz.  

 
Mein Fazit:

Ich habe vorher noch nie etwas von Yoomig gehört und war umso mehr gespannt, was mich erwarten wird! Natürlich war ich sehr überrascht, genauso wie auch Freunde und Familie. Denn – wer hat schon einen fertigen Kuchen aus dem Glas gesehen oder gegessen? Ich war wirklich begeistert. Natürlich ist es auch super, dass die Zutaten des Kuchen aus einem biologischen Anbau stammen, so brauch man sich keine Gedanken zu machen!

Das Glas hat mir auf Anhieb direkt sehr gut gefallen. Es hat eine perfekte Größe und ist mit einem sehr schönen Etikett geschmückt. Klasse finde ich es auch, dass das Etikett frei gewählt werden kann – das eignet sich wirklich super als Werbegeschenk, da es auch sicher vorher noch nie jemand gesehen hat!

Nachdem ich das Glas geöffnet habe, kam mir schon ein leckerer Kuchenduft in die Nase! Er roch sehr frisch und musste ihn natürlich gleich probieren: geschmacklich fand ich ihn super! Etwas süß, aber noch völlig in Ordnung und er lies sich sehr gut aus dem Glas nehmen. Er war sehr saftig und hat sehr frisch geschmeckt – anders, als erwartet. Ein sehr leckerer Kuchen, den ich euch wirklich nur empfehlen kann! Und als Geschenke zu Geburtstagen oder anderen Anlässen eignet er sich wirklich perfekt!

 

Tolle Idee – Vielen Dank, dass ich Ihren Kuchen im Glas testen durfte!
Reaktionen:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen