Freitag, 14. Dezember 2012

Produkttest: Pulmoll



Vor einiger Zeit hat Pulmoll einige Testblogger gesucht, die die neuen Sorten von Pulmoll testen um darüber zu berichten. Ich war eine der glücklichen Tester und habe mich riesig über das Testpaket gefreut!
Die kleinen bunten Bonbons kennt sicher jeder auch noch aus seiner Kindheit, genauso wie ich. Ich habe sie damals schon sehr geliebt und nehme auch heute gerne noch immer eine Dose für unterwegs mit. Vor allem im Winter, wenn man erkältet ist, sind Pulmoll ein absolutes Muss für mich! Sie helfen dem kratzenden Hals und lindern den Husten. Außerdem schmecken sie auch noch super lecker! 



Die Pulmoll Bonbons gehören zu den bekanntesten und beliebtesten Bonbondosen. Jeder sollte sie kennen, vor allem in der Kindheit hat man immer die leckeren, kleinen Bonbons bekommen. 

Die Bonbons bestehen nur aus ausgewählten Rohstoffen. Das klassische Bonbon besteht aus Kristallzucker und Glukosesirup. Beides sind Kohlenhydrate, die aus Zuckerrüben, Weizen und Mais gewonnen werden. 
Für den Geschmack und die Farben werden ausschließlich hochwertige Aromen und färbende Extrakte aus Früchten und Pflanzen verwendet. Sogar Honig und Malz werden für manche Sorten verwendet. 

Die zuckerfreien Bonbons werden auf Isormaltbasis hergestellt und mit Stevia gesüßt.


Die Herstellung:

Alle Rohstoffe werden anfangs gemischt und bei ca. 140 Grad gekocht. Im sogenannten Brüdentrennraum verdampft das Wasser vollständig. Im Inlinemischer wird die flüssige Bonbonmasse mit den geschmacksgebenden Zutaten gemischt und anschließend über ein Temperierband der Prägemaschine hinzugefügt.  In der Prägemaschine bekommt das Bonbon dann seine entgültige Form und anschließend werden diese fertig geformten Bonbons in einem Kühltunnel abgekühlt. 
Nach der Kühlung werden die Bonbons abgefüllt und verschlossen.

Pulmoll gibt es in den verschiedenen Verpackungen:

- Klassische Dosen
- Für Kinder
- Minis
- Klickboxen
- Beutel


Insgesamt gibt es nun 15 verschiedene Sorten:

- Classic
- Classic zuckerfrei
- Salbei
- Milch-Honig
- Extra Stark
- Eukalyptus Menthol
- Kirsch
- Zitrone
- Orange
- Cassis
- Limette Minze
- Holunder
- Zitronen Melisse
- Cranberry
- Junior "Hals Fee" Himbeere
- Junior "Husten Pirat" Orange



Nun möchte ich euch vorstellen, welche Sorten ich zum Testen erhalten habe:












Pulmoll Classic
Diese klassischen Hustenbonbons enthalten Menthol, eini Extrakt aus der Süßholzwurzel und Honig. Diese Inhaltsstoffe sind harmonisch aufeinander abgestimmt und sie schmecken würzig-aromatisch. Sie sind eine Wohltat für Hals und Rachen. 











Pulmoll Salbei
Diese Salbei Hustenbonbons enthalten Extrakte und ätherische Öle der Salbeipflanze sowie Vitamin C. Salbei hat eine wohltuende Wirkung im Hals- und Rachenraum.











Pulmoll Minze Limette
Diese Halsbonbons haben den leckeren Geschmack von Limette und Minze, sind zuckerfrei und somit mit Stevia gesüßt. Durch die Süße von Stevia sind die Bonbons sogar zahnfreundlich. Sie enthalten Vitamin C und Fruchtsaftkonzentrat. Somit tragen die Bonbons zur normalen Funktion des Immunsystems bei und sind gleichzeitig eine Wohltat für Hals und Rachen. 











Pulmoll Cassis
Auch diese Halsbonbons sind zuckerfrei, somit mit Stevia gesüßt. Sie enthalten auch viel Vitamin C und tragen somit zur normalen Funktion des Immunsystems bei. Sie schmecken sehr fruchtig und sind eine Wohltat für Hals und Rachen. 












Pulmoll Cranberry
Diese Halsbonbons mit der Geschmacksrichtung "Cranberry" mit Echinacea sind ebenfalls zuckerfrei, also mit Stevia gesüßt. Sie enthalten Vitamin C, Echinacea und Fruchtsaftkonzentrat. Schon 5 Pulmoll Halsbonbons tragen durch die Zufuhr von Vitamin C zur normalen Funktion des Immunsystems bei. Auch sie sind eine Wohltat für Hals und Rachen.








Mein Fazit:

Da ich schon als Kind die leckeren Bonbons von Pulmoll geliebt habe, habe ich mich umso mehr über das Testpaket gefreut! Die Sorten "Classic" und "Salbei" gibt es ja nun schon seit vielen Jahren und sie schmecken einfach super lecker und helfen einem wirklich sehr bei Husten, Heiserkeit oder Halsschmerzen. 


Die neuen Sorten "Minze Limette", "Cassis" und "Cranberry" sind nun mit Stevia gesüßt. Wie ihr wisst, bin ich kein Fan der Stevia-Süße, trotzdem habe ich die Bonbons natürlich probiert und war begeistert! Sie schmecken immer noch schön Süß, wie man sie auch mit normalen Zucker kennt. Man erkennt fast keinen Unterschied und den strengen Geschmack der Stevia-Süße bemerkt man gar nicht. Diese Bonbons sind somit noch viel gesünder, als die normal gesüßten, da sie die Zähne nicht angreifen und sogar von Diabetikern gegessen werden können. 

Mir haben alle drei Sorten richtig gut geschmeckt mit der Steiva-Süße, einfach super lecker! 

Vielen Dank an das Pulmoll-Team, dass ich die neuen Produkte ausprobieren durfte! 








Reaktionen:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen