Donnerstag, 28. November 2013

Rezept: Mariniertes Hähnchen mit Zucchini und Tomatenreis


Zutaten für die Marinade (4 Personen):

1 EL Honig
3 EL Lakonikos Olivenöl
3 EL Sojasauce
3 EL trockener Weißwein
1 EL Balsamico
1 EL Zitronensaft
1 TL Senf
2 TL Tomatenmark
2 Zehen Knoblauch (gepresst)
1 TL Rosmarin
1 TL Oregano
1 TL Salz
1 TL Pfeffer
1 TL Paprikapulver

ca. 800 g Hähnchenbrustfilet
2 Zucchini


Zutaten für den Tomatenreis:

2 Tomaten
1 Zwiebel
Knoblauch
1 EL Lakonikos Olivenöl
125 g Reis
2 EL Sahne
3 EL Tomatenmark
0,2 l Gemüsebrühe
Pfeffer, Salz
Chilipulver
Petersilie



 
Zubereitung der Marinade und dem Fleisch:

Das Fleisch waschen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden.
Die Zucchini waschen und in feine Scheiben schneiden.

Danach alle Zutaten für die Marinade zusammenfügen und gut vermischen. Frische Kräuter sollten vorher zerkleinert werden, getrocknete Kräuter sollten vorher mit einem Mörser zerstoßen werden.
Natürlich können die Zutaten – je nach Geschmack – variieren. Wichtig dabei ist, dass die Marinade schön dickflüssig wird.

Anschließend die Marinade über das Fleisch und die Zucchini geben und gut vermengen. Dies dann mindestens 2 Stunden, optimal jedoch über Nacht, im Kühlschrank gut durchziehen lassen.

Wenn die Marinade gut eingezogen ist, kann das Fleisch mit dem Gemüse gebraten werden. Dafür einfach das Fleisch mit dem Gemüse in eine Pfanne geben und gut durchbraten.

 
Zubereitung des Tomatenreises:

Die Haut beider Tomaten auf der Oberseite mit einem scharfen Messer leicht einritzen und diese in eine Schüssel mit kochendem Wasser geben. Sobald sich die Haut der Tomaten leicht ablöst, kann das Wasser abgegossen werden. Die Tomaten danach mit kaltem Wasser abschrecken und die Haut langsam abziehen. Die geschälten Tomaten dann in feine Würfel schneiden.

Danach die Zwiebel und den Knoblauch pellen und ebenfalls in feine Würfel schneiden. In einem Kochtopf das Lakonikos Olivenöl erhitzen und die Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin glasig dünsten. Dies dann mit Sahne ablöschen und den (ungekochten) Reis dazu geben und kurz mitbraten. Das Tomatenmark und die Tomatenwürfel nun dazugeben und die Gemüsebrühe angießen. Bei geschlossenem Topf den Reis aufkochen lassen und danach die Temperatur auf niedrige Stufe stellen und 20 Minuten ausquellen lassen.

Kurz vor Ende der Garzeit den Deckel abnehmen und den Tomatenreis mit Salz, Pfeffer und Chilipulver würzen. Etwas Petersilie mit unter den Reis rühren.

Zum Servieren habe ich eine kleine Schüssel genommen und eine Portion Tomatenreis darin leicht angedrückt. Diese dann einfach auf einen Teller kippen – der Reis löst sich sehr leicht aus der Schüssel und es sieht auf dem Teller viel besser aus!

Danach noch das Fleisch mit der Zucchini auf dem Teller servieren und evtl. mit etwas Petersilie garnieren – fertig!  
 
 
Reaktionen:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen